L Ski Alpin

Patrick Thaler (Pentaphoto)

Marcel Hirscher siegt in Kitzbühel – Thaler auf Platz sechs

Der 23-jährige Österreicher durfte sich am Sonntag beim Slalom in Kitzbühel über seinen vierten Slalomsieg in dieser Saison jubeln. Ein starkes Rennen fuhr auch der Sarner Patrick Thaler.

Hirscher der nach dem ersten Durchgang hinter den beiden „Azzurri“ Stefano Gross und Giuliano Razzoli auf Rang drei in Lauerstellung lag, setzte sich mit einer souveränen Fahrt im zweiten Lauf in 1:44,34 Minuten durch. Bei seinem 100. Weltcuprennen verwies er den Deutschen Felix Neureuther (+0,77 Sekunden), sowie den Kroaten Ivica Kostelic (+0,93) auf die Plätze. Kostelic holte sich hingegen vor den beiden Franzosen Alexis Pinturault und Thomas Mermillod Blondin den Sieg in der Kombination.

Gross und Razzoli, die im ersten Durchgang für eine italienische Doppelführung sorgten gingen am Ende leer aus. Razzoli schrammte um acht Hunderstel am Podium vorbei, während sich Gross nach einem Fehler mit Rang elf begnügen musste.

Aus Südtiroler Sicht überzeugte hingegen der Sarner Patrick Thaler, der das Rennen mit einem Rückstand von 1,42 Sekunden den sechsten Rang belegte. Für ihn war es nach dem fünften Platz in Levi das zweitbeste Weltcup-Ergebnis in dieser Saison.

Nichts zu holen gab es hingegen für den Enneberger Manfred Mölgg, sowie den Ultner Dominik Paris. Sie schieden im ersten Durchgang aus.


Ergebnisse FIS Weltcup in Kitzbühel (AUT) – Slalom Herren:

1. Marcel Hirscher AUT 1:44,34
2. Felix Neureuther GER 1:45,11
3. Ivica Kostelic CRO 1:45,27
4. Giuliano Razzoli ITA 1:45,35
5. Benjamin Raich AUT 1:45,63
6. Patrick Thaler ITA/Reinswald 1:45,76
7. Fritz Dopfer GER 1:45,80
8. Andre Myhrer SWE 1:45,91
9. Manfred Pranger AUT 1:45,92
10. Jens Byggmark SWE 1:45,95
11. Stefano Gross ITA 1:45,98

u.a. im ersten Lauf ausgeschieden: Dominik Paris ITA/Ulten, Manfred Mölgg ITA/St. Vigil in Enneberg, Cristian Deville ITA, Matteo Marsaglia ITA, Roberto Nani ITA


Ergebnisse FIS Weltcup in Kitzbühel (AUT) – Kombination Herren:

1. Ivica Kostelic CRO 3:45,80
2. Alexis Pinturault FRA 3:47,06
3. Thomas Mermillod Blondin FRA 3:48,36
4. Romed Baumann AUT 3:51,33
5. Aksel Lund Svindal NOR 3:51,55
6. Kjetil Jansrud NOR 3:51,63
7. Matthias Mayer AUT 3:54,34
8. Andreas Romar FIN 3:54,74
9. Maciej Bydlinski GER 3:55,99
10. Carlo Janka SUI 3:57,23

u.a. ausgeschieden: Dominik Paris ITA/Ulten, Matteo Marsaglia ITA

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210