L Ski Alpin

Freut sich über Platz drei in Courchevel: Manuela Mölgg. (Foto: Pentaphoto)

Mölgg wieder auf Platz drei – Shiffrin gewinnt

Während Mikaela Shiffrin nicht zu schlagen war, landete Manuela Mölgg auch beim dritten Saisonriesentorlauf in Courchevel auf dem Podest. Auf Platz zwei landete Tessa Worley.

Aller guten Dinge sind drei. Zum dritten Mal in Folge steht Manuela Mölgg im Riesentorlauf auf dem Podest – immer als Dritte. Die 34-jährige aus St. Vigil lieferte auch in Courchevel eine tadellose Leistung ab. Schon im ersten Lauf lag Mölgg auf Platz drei, diesen konnte sie im zweiten Lauf halten. Nachdem die Französin Tessa Worley (sie lag nach dem ersten Lauf noch auf Platz sieben) im zweiten Durchgang eine Bombenfahrt hinlegte und die Konkurrentinnen reihenweise hinter sich ließ, wurde es bei der Fahrt von Mölgg extrem spannend. Am Ende musste sich Mölgg der Riesentorlauf-Weltcupsiegerin aus dem Vorjahr um läppische zwei Hundertstel geschlagen geben. Allerdings hatte auch Mölgg das Hundertstel-Glück auf ihrer Seite. Die Norwegerin Ragnhild Mowinckel war eine einzige Hundertstel langsamer als die Südtirolerin - Platz 4.


Shiffrin ist eine Klasse für sich


Nicht zu schlagen war – wieder einmal – die Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Die 22-jährige Weltcup-Gesamtsiegerin aus der Vorsaison deklassierte die Konkurrenz und hatte am Ende fast eine Sekunde Vorsprung auf die Zweitplatzierte.Für die restlichen Azzurre lief es hingegen weniger gut. Die Halbzeit-Zweite Marta Bassino vergeigte den zweiten Lauf und wurde am Ende Achte. Sofia Goggia, im ersten Lauf als Neunte noch in den Top-10, verlor im zweiten Durchgang ebenfalls einige Ränge und wurde 16. Irene Curtoni landete auf Platz 19.


FIS-Weltcup in Courchevel

Riesentorlauf der Damen


1. Mikaela Shiffrin (USA) 2.02,40 Minuten
2. Tessa Worley (FRA) +0,99 Sekunden
3. Manuela Mölgg (ITA/ St. Vigil in Enneberg) +1,01
4. Ragnhild Mowinckel (NOR) +1,02
5. Nina Haver-Löseth (NOR) +1,30
6. Melanie Meillard (SUI) +1,33
7. Adeline Baud Mugnier (FRA) +1,67
8. Marta Bassino (ITA) +1,75
9. Wendy Holdener (SUI) +1,81
10. Lara Gut (SUI) +1,87

16. Sofia Goggia (ITA) +2,32
19. Irene Curtoni (ITA) +2,53


SN/cst

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210