L Ski Alpin

Guter erster Lauf von Federica Brignone in Killington © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Nach 1. Lauf: Federica Brignone Zweite in Killington

Beim Riesentorlauf in Killington (USA) setzte sich im ersten Durchgang die Norwegerin Ragnhild Mowinckel an die Spitze. Die Italienerin Federica Brignone folgt auf Zwischenrang zwei.

Die Vize-Olympiasiegerin im Riesentorlauf 2018 führt zur Halbzeit mit 0,37 Sekunden Vorsprung vor der Olympiadritten. Mowinckel war vor allem im Zielhang eine Klasse für sich, während Brignone auf der gesamten Strecke nie schlechter als Vierte war. Auf Zwischenrang drei folgt Stephanie Brunner aus dem Zillertal.

Tessa Worley, die Siegerin vom Auftaktriesentorlauf in Sölden im Oktober, liegt mit einem Rückstand von 0,52 Sekunden auf Rang vier, Lokalmatadorin Mikaela Shiffrin hält nach dem ersten Lauf Platz sechs.

Die „Azzurre“ Marta Bassino und Irene Curtoni folgen mit über einer Sekunde Rückstand auf den Positionen zehn und 15.

Die einzige Südtirolerin im Rennen, Karoline Pichler aus Petersberg, konnte sich in ihrem zweiten Rennen nach einer zweijährigen Verletzungspause als 42. nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren, ebenso wie ihre Teamkolleginnen Elena Curtoni (50.), Francesca Marsaglia und Roberta Midali (beide ausgeschieden).

Der zweite Durchgang beginnt um 19 Uhr MEZ.

Riesenslalom in Killington (USA), 1. Durchgang
Pos.NameLandZeit
1.Ragnhild MowinckelNOR53,71
2.Federica BrignoneITA+0,37
3.Stephanie BrunnerAUT+0,44
4.Tessa WorleyFRA+0,52
5.Viktoria RebensburgGER+0,53
6.Mikaela ShiffrinUSA+0,67
7.Wendy HoldenerSUI+0,69
8.Estelle AlphandSWE+0,85
9.Anna VeithAUT+0,92
10.Marta BassinoITA+1,15
15.Irene CurtoniITA+1,30
42.Karoline PichlerPetersberg/ITA+2,89
50.Elena CurtoniITA+3,42


Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210