L Ski Alpin

Atle Lie McGrath ist zurück auf Schnee. © Atle Lie McGrath

Nach Adelboden-Sturz: McGraths Ski-Comeback

Rund dreieinhalb Monate nach seinem verhängnisvollen Sturz beim Riesentorlauf in Adelboden ist Atle Lie McGrath in seiner norwegischen Heimat auf Schnee zurückgekehrt.

Der Riesenslalom in Adelboden am 8. Jänner 2021 ist wohl allen Ski-Fans in Erinnerung geblieben. Nicht unbedingt aufgrund des überragenden Sieges von Alexis Pinturault, sondern wegen der Stürze von Atle Lie McGrath und dessen Mannschaftskollege Lucas Braathen. Beide Jungstars mussten infolgedessen unters Messer und die WM-Saison vorzeitig beenden. Während Braathen noch immer am Comeback feilt, hat McGrath in dieser Woche seine Ski-Rückkehr gefeiert.


Der 21-Jährige postete am Mittwoch in den sozialen Medien ein Foto, das ihn in Oslos Skihalle zeigt. Darunter schrieb der in Vermont geborene McGrath „guess who’s back“, also „ratet Mal, wer zurück ist“. Zunächst steht für den Zweitplatzierten beim letztjährigen Riesentorlauf in Alta Badia freies Skifahren an, um die Belastung später sukzessive zu steigern. Ziel des norwegischen Supertalents sind die Olympischen Spiele 2022 in Peking, an denen McGrath eine Hauptrolle spielen will.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210