L Ski Alpin

Dominik Paris ist mit seinen Teamkollegen in die USA aufgebrochen. © R. Perathoner

Nordamerika-Rennen: Speed-Asse fliegen in die USA

Während die Technik-Spezialisten im finnischen Levi die nächsten Weltcup-Rennen bestreiten werden, stehen die ersten Speed-Rennen in Übersee auf dem Programm. Deshalb hat sich die italienische Nationalmannschaft am Mittwoch auf den Weg in die USA aufgemacht.

Das erste Ziel der Speed-Asse heißt Copper Mountain. In Colorado bereiten sich die „Azzurri“ unter der Leitung der Trainer Christian Corradino und Raimund Plancker auf die Weltcup-Rennen in Lake Louise (24. und 25. November) und Beaver Creek (30. November bis 2. Dezember) vor.

Heel mit Fixplatz in der Abfahrt

Mit dabei ist auch Werner Heel, der nicht mehr in der Weltcup-Gruppe der „Azzurri“ steht. Allerdings hat sich der Passeirer durch starke Vorjahres-Leistungen im Europacup einen Fixstartplatz für die Abfahrt gesichert. Neben Heel sind mit Dominik Paris, Peter Fill und Christof Innerhofer drei weitere Südtiroler in die USA aufgebrochen. Zudem sind Emanuele Buzzi, dem heuer viel zugetraut wird, Mattia Casse und Matteo Marsaglia mit dabei.

Autor: cst

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210