L Ski Alpin

Nicht zu schlagen: Marco Odermatt © APA / BARBARA GINDL

Odermatt krönt seine überragende Saison

Marco Odermatt hat am Samstag auch beim letzten Riesentorlauf der Saison in Courchevel triumphiert und damit ein Kunststück vollbracht, das zuvor nur einem elitären Kreis geglückt ist.

Bei frühlingshaften Temperaturen konnte erwartungsgemäß niemand den entfesselten Schweizer aufhalten. Odermatt zog seine Schwünge wie auf Schienen, wehrte die Angriffe aus Norwegen und dem eigenen Lager ab und feierte seinen siebten Saisonsieg. Zweiter wurde ein ebenfalls starker Lucas Braathen, Loic Meillard komplettierte das Podest.


Durch den Erfolg stand Odermatt in jedem Riesentorlauf der Saison auf dem Podest. Das war zuvor nur Marcel Hirscher und Ingemar Stenmark gelungen. Um zu verdeutlichen, wie groß die Dominanz des Schweizers war, genügt ein Blick auf die Disziplinenwertung. Diese gewann Odermatt mit satten 267 Punkten Vorsprung auf Henrik Kristoffersen.

Nahm die kleine Kugel in Empfang: Marco Odermatt © APA / BARBARA GINDL


Hinter dem Mann aus dem Kanton Nidwalden, der die internationale Konkurrenz um eine halbe Sekunde distanzierte, freute sich Braathen über den fünften Podestplatz seiner Karriere. Der Norweger kommt nach der im Vorjahr in Adelboden erlittenen Knieverletzung immer besser in Schwung. Zu schade, dass die Saison am Sonntag zu Ende geht, wird sich der 21-Jährige denken. Das gleiche gilt für Meillard, der in der Endphase regelrecht aufblüht. Italiens einziger Vertreter im zweiten Lauf, Luca De Aliprandini, baute hingegen einen dicken Patzer ein, der ihn ans Ende des Klassements beförderte.

Riesentorlauf, das Ergebnis:

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH