L Ski Alpin

Marcel Hirscher ist in blendender Verfassung (Foto: APA)

Österreichs Slalomdominanz hält an - Mölgg auf Top-Ten-Kurs

Die ÖSV-Athleten sind aktuell das Maß aller Dinge in den technischen Disziplinen - insbesondere Marcel Hirscher. Er führt auch im ersten Slalomdurchgang in Adelboden.

Nur drei Tage nach seinem Slalomsieg in Zagreb und keine 24 Stunden nach seinem Triumph im Riesentorlauf in Adelboden lehrt Hirscher im Berner Oberland der Konkurrenz auch im Stangenwald das Fürchten. Er liegt zur Halbzeit des Rennens mit 25 Hunderstel Vorsprung auf seinen Teamkollegen Michael Matt in Führung. Auf Rang drei steht Andre Myhrer aus Schweden.

Als bester Italiener wird Stefan Gross aus dem Fassatal an Position acht geführt. Er liegt unmittelbar vor Manfred Mölgg. Der erfahrene Enneberger hatte während seiner Fahrt zwar mit mehreren kleinen Schwierigkeiten zu kämpfen, hat als Neunter mit 1,64 Sekunden Rückstand aber noch eine Spitzenplatzierung im Visier.

Auch Patrick Thaler wird im zweiten Durchgang dabei sein. DeM Sarner, der bei einem erneuten Verpassen der Punkteränge sein Karriereende ins Auge gefasst hat, steht der 23. Rang zu Buche. Fabian Bacher konnte sich hingegen als 35. nicht für die Entscheidung qualifizieren. Diese wird ab 13.30 Uhr ausgetragen.


Riesentorlauf in Adelboden (SUI) - 1. Lauf:

1. Marcel Hirscher (AUT) 55,78 Sekunden
2. Michael Matt (AUT) +0,25
3. Andre Myhrer (SWE) +0,44
4. Henrik Kristoffersen (NOR) +0,71
5. Alexis Pinturault (FRA) +1,17
6. Luca Aerni (SUI) +1,28
7. Daniel Yule (SUI) +1,46
8. Stefano Gross (ITA) +1,52
9. Manfred Mölgg (ITA/St. Vigil) +1,64
10. Sebastian Foss-Solev (NOR) +1,82
...
23. Patrick Thaler (ITA/Sarntal) +3,29
35. Fabian Bacher (ITA/Ratschings) +4,31


SN/fop

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..