L Ski Alpin

Er ist nicht zu schlagen: Marcel Hirscher triumphierte auch trotz eines groben Fehlers.

Phänomen Hirscher gewinnt auch Nachtslalom – Mölgg 7.

Marcel Hirscher war einmal mehr nicht zu schlagen. Beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio triumphierte der Österreicher vor dem Schweizer Luca Aerni. Manni Mölgg musste sich nach starkem 1. Lauf mit Platz 7 begnügen.

Beinahe hätte sich Manfred Mölgg schon jetzt ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht. Aber, das Podest verfehlte der 35-jährige Enneberger beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio am Freitagabend schlussendlich recht deutlich. Nach dem fast fehlerfreien 1. Lauf lauerte Mölgg auf Position 4. Im 2. Durchgang tat er sich jedoch bedeutend schwerer und fiel um einige Plätze zurück. Schlussendlich musste er sich als bester „Azzurro“ mit Rang 7 begnügen, was dennoch sein bisher bestes Saisonergebnis ist.

Der Sieg ging einmal mehr an Ausnahmesportler Marcel Hirscher. Bereits nach dem 1. Lauf lag der Österreicher 0,23 Sekunden vor dem Russen Alexander Khoroshilow und 0,37 Sek. vor dem Schweizer Luka Aerni. Es wurde ein hochdramatisches Finale. Aerni hatte mit einem guten 2. Lauf die Führung übernommen, Khoroshilow schied aus. Dann kam Hirscher: Ein grober Fehler bei Hälfte des Laufs kostete viel Zeit. Dennoch konnte sich Hirscher fangen, und konnte den Sieg durch ein starkes Finish klarmachen.

Pech hatte der Ratschingser Fabian Bacher. Er verpasste die Qualifikation für den entscheidenden 2. Lauf nur knapp. Nur 4 Hundertstel fehlten auf Platz 30.

Ebenfalls nicht mit dabei im 2. Lauf waren der Sarner Patrick Thaler und der Bozner Riccardo Tonetti. Beide erwischten einen schlechten Tag. Während Thaler als 48., die Top 30 mehr als deutlich verpasste, schied Tonetti aus.

FIS Weltcup, Slalom in Madonna di Campiglio

1. Marcel Hirscher (AUT) 1.39,79 Minuten
2. Luca Aerni (SUI) +0,04
3. Henrik Kristoffersen (NOR) +0,05
4. Daniel Yule (SUI) +0,07
5. Manuel Feller (AUT) +0,22
6. Dave Ryding (GBR) +0,24
7. Manfred Mölgg (ITA/St. Vigil in Enneberg) +0,45
8. Sebastian Foss-Solevaag (NOR) +0,51
9. Stefano Gross (ITA) +0,55
10. Alexis Pinturault (FRA) +0,59

nicht für 2. Lauf qualifiziert
34. Fabian Bacher (ITA/Ratschings)
48. Patrick Thaler (ITA/Reinswald)

im 1. Lauf ausgeschieden: Riccardo Tonetti (ITA/Bozen)

SN/am

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210