L Ski Alpin

Karoline Pichler ist die Freude anzumerken. © Karoline Pichler

Pichler & Co. trotzen dem Sommerwetter

Während hierzulande hochsommerliche Temperaturen herrschen, arbeiten die heimischen Ski-Stars in Frankreich gezielt auf die anstehende Olympiasaison hin.

Es gibt Athleten, die vom „Sommer-Skifahren“ wenig halten. Andere dagegen empfinden genau das als grundlegend. Dass beide Wege erfolgsbringend sein können, beweisen Dominik Paris und Mikaela Shiffrin Jahr für Jahr. Die Südtiroler Weltcup-Damen gehören der zweiten Kategorie an: Nicol und Nadia Delago sowie Karoline Pichler absolvieren in Les deux Alpes zurzeit den zweiten Trainingsblock der neuen Saison.


Das Trio trainiert mit Elena Curtoni, Francesca Marsaglia, Roberta Melesi und Laura Pirovano eine ganze Woche im französischen Wintersportort. Die ersten wichtigen Schritte für eine erfolgreiche Saison sollen dabei gemacht werden. Giovanni Feltrin, Paolo Deflorian, Paolo Stefanini und Athletik-Trainer Luca Scarian betreuen das Team.

Noch kein Schneekontakt hatte hingegen die Elite-Gruppe um Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia. Italiens Vorzeigeathletinnen verzichten noch auf das Skitraining und konzentrieren sich stattdessen auf das personalisierte Trockentraining. Schon bald dürfte es jedoch auch für die drei Superstars ernst werden.


Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos