L Ski Alpin

Karoline Pichler ist über ihre Comeback-Saison erfreut. © Pentaphoto

Pichlers emotionale Botschaft: „Fühle mich wieder lebendig“

Die Ski-Dame aus Petersberg hat heuer ihre Comeback-Saison bestritten. Nun hat sich Karoline Pichler mit einer emotionalen Botschaft an ihre Fans gerichtet.

Die Ergebnisse blieben in diesem Winter zwar aus (Pichler sammelte nur am Kronplatz als 16. Weltcuppunkte) – doch nach einer solchen Verletzungsmisere war es für „Karo“ einfach nur wichtig, wieder schmerzfrei und gesund auf den Skiern zu stehen. „Es war eine unvergessliche Saison für mich“, schrieb die Petersbergerin auf Facebook.

„Es war eine Saison, die mir viele Emotionen geschenkt hat. Wahrscheinlich war das die wichtigste meiner Karriere. Es war einfach fantastisch, nach knapp drei Jahren Pause wieder richtig Skizufahren. Niemand wird verstehen, wie viel ich gearbeitet habe, um zurückzukommen, um diese Emotionen wieder zu erleben“, schreibt Pichler und ergänzt: „In der vergangenen Saison habe ich mich wieder komplett lebendig gefühlt.“

Kampfansage fürs nächste Jahr
Zudem dankte die 24-Jährige ihren Unterstützern: „Ich bin jenen Personen unendlich dankbar, die mir in den letzten Jahren geholfen haben, die immer an mich geglaubt und mich immer unterstützt haben. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen.“

Abschließend hat Pichler noch eine Kampfansage parat: „Wie bereits geschrieben: Ich bin froh, zurück zu sein – aber ich gebe mich nicht zufrieden. Die nächste Saison hat nämlich schon begonnen.“

Pichler musste knapp 3 Jahre wegen schweren Knieverletzungen pausieren. Dass sie überhaupt noch Rennen auf höchstem Niveau bestreiten kann, ist ein kleines Wunder. Das hat „Karo“ in ihrer Facebook-Botschaft auch unterstrichen.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210