L Ski Alpin

Manuela Mölgg wurde beim ihrem Heimrennen auf der Erta-Piste 15. (Foto: Pentaphoto)

Rebensburg hat die Nase vorne - Brignone wird Dritte

Dank einem starken zweiten Lauf hat sich Viktoria Rebensburg den Sieg am Kronplatz geholt. Auch die "Azzurre" überzeugten, allen voran Federica Brignone. Manuela Mölgg war nach ihrem 15. Platz hingegen enttäuscht.

Nach dem ersten Durchgang lag in St. Vigil überraschend die Norwegerin Ragnhild Mowinckel in Führung. Und auch im zweiten Lauf gab die 25-Jährige ordentlich Gas. Zwar war sie im Steilhang am Limit, doch am Ende stand ein hervorragender zweiter Platz zu Buche - geschlagen um nur zwei Hundertstelsekunden.


Rebensburg krallt sich den Sieg - Starke Italienerinnen

Der Sieg ging an die Deutsche Viktoria Rebensburg. Sie zeigte einen starken zweiten Durchgang und fuhr Laufbestzeit. Das reichte am Ende um knapp vor Mowinckel zu bleiben. Dritte wurde Federica Brignone, die gestern noch krank im Bett gelegen hatte. Ihr Rückstand auf Rebensburg beträgt 66 Hundertstel. Marta Bassino als Vierte und Irene Curtoni als Achte runden das starke Ergebnis der "Azzurre" ab.


Mölgg enttäuscht bei ihrem Heimrennen

Nicht zufrieden war Manuela Mölgg. Schon mit dem ersten Lauf hatte die 34-Jährige ihre Probleme und belegte Platz 13. Im zweiten Durchgang verlor Mölgg kontinuierlich und konnte ihre Platzierung nicht verbessern. Sie kam als Fünfte ins Ziel und belegte am Ende den 15 Rang - ein enttäuschendes Ergebnis für Mölgg. Schon im Vorjahr war ihr das Heimrennen nicht gelungen. Damals war sie 14.




FIS-Weltcup am Kronplatz

Riesentorlauf der Damen


1. Viktoria Rebensburg (GER) 2.06,19 Minuten
2. Ragnhild Mowinckel (NOR) +0,03 Sekunden
3. Federica Brignone (ITA) +0,66
4. Marta Bassino (ITA) +0,88
5. Sara Hector (SWE) +0,96
6. Tessa Worley (FRA) +1,91
7. Estelle Alphand (SWE) +1,93
8. Irene Curtoni (ITA) +1,99
9. Melanie Meillard (SUI) +2,16
10. Wendy Holdener (SUI) +2,38

15. Manuela Mölgg (ITA/St. Vigil)

Nicht für den zweiten Lauf qualifiziert: Luisa Bertani (ITA), Jasmine Fiorano (ITA)



SN/cst

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210