L Ski Alpin

Sarah Pardeller im vergangenen Jahr beim Weltcup in Courchevel (Pentaphoto)

Sarah Pardeller bekommt eine Chance

Der italienische Wintersportverband FISI hat am Freitag die Damen-Mannschaft für den Weltcup-Slalom im finnischen Levi bekannt gegeben. Mit Sarah Pardeller und Manuela Mölgg sind zwei Südtirolerinnen dabei.

Am Samstag, 15. November beginnt auch für die Slalom-Spezialistinnen die neue Weltcupsaison. Eine, die sich besonders auf das erste Rennen der Saison freut, ist Sarah Pardeller aus Deutschnofen. Die 26-Jährige hatte in der abgelaufenen Saison im Weltcup einen 20. Platz in Courchevel zu Buche stehen. In Levi, Lienz, Bormio, Flachau und Kranjska Gora konnte sich die Skifahrerin vom Reggelberg hingegen nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren, bzw. schied aus.

Stark fuhr Pardeller im Europacup, wo sie zwei Top-Ten- und insgesamt sechs Top-20-Ergebnisse einfuhr. Nun hat sie von Livio Magoni eine Chance bekommen, ihr Können neuerlich im Weltcup unter Beweis zu stellen.

Gemeinsam mit Pardeller und Manuela Mölgg wurden auch Chiara Costazza, Irene Curtoni und Federica Brignone für die Rennen nördlich des Polarkreises einberufen.

Autor: sportnews