L Ski Alpin

Sarah Pardeller ist Gast bei der SportArena vom 20. November

Sarah Pardeller: „Klar habe ich auch ans Aufhören gedacht“

Die 26-jährige Edeltechnikerin aus Deutschnofen ist am kommenden Donnerstag Gast der beliebten Sportsendung „SportArena“, die Rai Südtirol ausstrahlt. SportNews gibt einen kurzen Vorgeschmack auf das ausführliche Interview mit der sympathischen Slalom-Spezialistin, die in Levi als 15. ihr bestes Weltcupergebnis feierte.

Sarah Pardeller, Sie haben in Levi mit dem 15. Platz aufhorchen lassen. Haben Sie sich dieses gute Ergebnis erwartet?

Nein, erwartet habe ich es mir nicht. Aber ich wusste, dass ich gut vorbereitet bin und dass deshalb alles möglich ist. Ich bin einfach locker ins Rennen gegangen und es ist zum Glück alles aufgegangen.


Sie waren vor dem Weltcup-Slalom in Levi nicht mehr Mitglied der Nationalmannschaft, sind aus dem Team geflogen. Hat sich diesbezüglich etwas geändert?

Nein, ich bin auch momentan nicht im Team. Ich habe im Sommer auf eigene Faust trainiert, musste mir alles selber organisieren und auch bezahlen. Jetzt darf ich mit der Nationalmannschaft nach Amerika mitfahren, dort mittrainieren und starten. Danach wird man sehen, ob ich es wieder ins Team schaffe.


Haben Sie in den vergangenen Jahren auch ans Aufhören gedacht?


Ja, natürlich ist auch der Moment gekommen, wo ich daran gedacht habe, alles hinzuschmeißen. Aber ich war immer davon überzeugt, dass ich noch nicht alles gezeigt habe, was ich kann. Meine Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt, wie man in Levi gesehen hat.


Das komplette Interview mit Sarah Pardeller sehen Sie am Donnerstag, 20. November ab 21.30 Uhr und am Freitag, 22. November ab 18 Uhr in der „SportArena“ auf Rai Südtirol. Im Rahmen der beliebten Sendung werden auch Berichte über den Verlauf der Rehabilitation von Manfred Mölgg, eine Vorstellung des Continental Cups am Ritten und ein Rückblick auf die Saison von Tennis-Star Andreas Seppi ausgestrahlt.

Autor: sportnews