L Ski Alpin

Hanna Schnarf hatte Pech mit der Startnummer (Foto: Pentaphoto)

Schnarf, Stuffer und Delago im Schneegestöber chancenlos

Bei leichtem Schneefall ist am Freitag in Lake Louise mit der ersten Abfahrt der Weltcup der Speedfahrerinnen losgegangen. Die Österreicherin Cornelia Hütter feierte bei ihrem Comeback nach schwerer Knieverletzung vor einem Jahr ihren ersten Abfahrtssieg.

Die Abfahrt in Lake Louise brachte zwei große Überraschungen: Zum einen belegte Slalomspezialistin Mikaela Shiffrin den dritten Platz, zum anderen kam Lindsey Vonn, die „Königin von Lake Louise“, auf dem Weg zu einer möglichen Bestzeit zu Sturz. Vonn konnte wenig später mit eigener Kraft ins Tal fahren.

Das Rennen aber musste für längere Zeit unterbrochen werden, um die Sicherheitsnetze wieder aufzustellen. Als erste Läuferin nach der Unterbrechung stand Hanna Schnarf im Starthaus, die Olangerin war „Schneepflug“ und somit chancenlos, mehr als Platz 18 war nicht drin. Die beiden Grödnerinnen Verena Stuffer und Nicol Delago folgenauf den Rängen 19und 20. Beste „Azzurra“ auf Platz vier ist Elena Fanchini, Sofia Goggia wurde Sechste.

Am Samstag um 20.30 Uhr (MEZ) steht die zweite Abfahrt in Lake Louise auf dem Programm, am Sonntag um 19 Uhr (MEZ) der Super-G.


Erste Abfahrt Lake Louise (Freitag):
1. Cornelia Hütter (AUT) 1:48,53 Minuten
2. Tina Weirather (LIE) + 0,09
3. Mikaela Shiffrin (USA) + 0,64
4. Elena Fanchini (ITA) +0,64
5. Jaqualine Wiles (USA) +0,75
6. Sofia Goggia (USA) +0,76
7. Viktoria Rebensburg (GER) +0,89
8. Michelle Gisin (SUI) +0,97
9. Lara Gut (SUI) +1,07
10. Breezy Johnson (USA) +1,23

18. Johanna Schnarf (Olang) +1,96
19.Verena Stuffer (Gröden)+2,05
20. Nicol Delago (Gröden) +2,06
38. Nadia Fanchini (ITA) +3,73
48. Anna Hofer (Ahrntal) +4,68
51. Federica Sosio (ITA) +6,46


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210