L Ski Alpin

Mikaela Shiffrin ließ wieder Mal ihre Muskeln spielen (Foto Agence Zoom)

Shiffrin macht den Doppelpack perfekt - Mölggs Slalomfluch

Ein perfektes Wochenende für Mikaela Shiffrin: Die US-Amerikanerin gewann nach dem Riesentorlauf am Freitag auch den Slalom am Samstag. Dadurch holte sich die 21-Jährige die Disziplinen-Kugel und legte außerdem noch eine große Hypothek auf den Sieg in der Gesamtwertung. Für Manuela Mölgg ging die Slalom-Saison dagegen mit einem Ausfall zu Ende.

Das Finale war im US-amerikanischen Ski-Örtchen besonders dramatisch. Mikaela Shiffrin, nach dem ersten Durchgang an zweiter Stelle, unterlief im oberen Teil der Strecke ein grober Schnitzer, am Ende zeigtesie aber all ihre Klasse auf und kam trotz allemmit dem respektablen Vorsprung von einer Sekunde ins Ziel. Also lag es an Wendy Holdener, der Führenden nach dem ersten Lauf, Shiffrin noch einmal zu attackieren. In der Tat war die Schweizerin lange Zeit gleichauf mit der Amerikanerin, doch nur wenige Stangen vor dem Ziel fädelte sie ein und schied aus. Shiffrins Sieg war perfekt, Sarka Strachova und Bernadette Schild komplettierten das Podest.

Die 21-jährige Shiffrinheimste dadurch ihre bereits vierte Slalom-Kugel ein. Und auch ihr erster Sieg der Gesamtwertung ist so gut wie besiegelt: Dass die Amerikanerin 378 Punkte Vorsprung auf Ilka Stuhec noch verliert, das ist sehr unwahrscheinlich.


Mölgg und der Slalom – heuer keine Romanze

Für Manuela Mölgg war das Rennen in Squaw Valley ein Sinnbild der gesamten Slalom-Saison: Nach Durchgang eins noch auf Rang 19, schied die Ennebergerin bei ihrem zweiten Auftritt bereits nach wenigen Stangen aus. Im achten Weltcup-Slalom war dies der fünfte Ausfall von Mölgg. Im Finale von Aspen ist sie deshalb nur im Riesentorlauf im Einsatz.


FIS Weltcup in Squaw Valley (USA), Slalom der Damen:
1. Mikaela Shiffrin (USA) 1.39,48
2. Sarka Strachova (CZE) +1,03
3. Bernadette Schild (AUT) +1,08
4. Emelie Wikström (SWE) +2,51
5. Chiara Costazza (ITA) +2,69
6. Christina Geiger (GER) +2,93
7. Marina Wallner (GER) +3,07
8. Katharina Truppe (AUT) +3,32
9. Irene Curtoni (ITA) +3,48
10. Anna Swenn-Larsson (SWE) +3,51

im zweiten Durchgang ausgeschieden: Manuela Mölgg (ITA/St. Vigil)



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210