L Ski Alpin

Auf der Saslong werden wieder zwei Weltcuprennen ausgetragen

Ski Alpin: Der Weltcup-Tross kommt nach Südtirol

Nun ist es endlich soweit: In dieser Woche macht der Ski-Weltcup der Herren in Südtirol, nämlich in Gröden und Alta Badia, Halt. Am morgigen Mittwoch (Beginn: 12.15 Uhr) steht auf der Saslong das erste offizielle Training für die Abfahrt am Samstag, 21. Dezember am Programm.

In Gröden werden an diesem Wochenende insgesamt zwei Weltcuprennen der „Alpinen“ ausgetragen, nämlich ein Super-G (Freitag) und eine Abfahrt (Samstag) der Herren. Bei den beiden heimischen Speed-Rennen werden die „Azzurri“ ein achtköpfiges Aufgebot an den Start schicken, das neben Matteo Marsaglia, Silvano Varettoni und Mattia Casse auch die fünf Südtiroler Siegmar Klotz, Dominik Paris, Werner Heel, Christof Innerhofer und Peter Fill umfasst. Die jungen Athleten Henri Battilani, Paolo Pangrazzi und der Vinschger Hagen Patscheider werden unterdessen am ersten Training teilnehmen um sich auf den Europacup in Madonna di Campiglio vorzubereiten. Im Vorjahr belegte Werner Heel im Super-G hinter Aksel Lund Svindal und Matteo Marsaglia den dritten Platz.

Zum Abschluss des Südtiroler Weltcup-Wochenendes steht hingegen am Sonntag in Alta Badia ein Riesentorlauf am Programm. Für Italien werden Max Blardone, Luca De Aliprandini, Davide Simoncelli, Giovanni Borsotti, Roberto Nani, Matteo Marsaglia und die drei heimischen Athleten Alex Zingerle, Florian Eisath und Manfred Mölgg an den Start gehen.

Autor: sportnews