L Ski Alpin

Manfred Mölgg mit Slalomtrainer Jacques Theollier (Pentaphoto)

Ski Alpin: Volles Programm bei den „Technikern”

Nachdem Dominik Paris mit seinem Sieg in Bormio das Jahr 2012 mit einem Kracher beendet hat, wollen die Alpinen den positiven Trend nahtlos fortsetzen. Sie unmittelbar nach Jahreswechsel ihr Trainingsprogramm wieder aufgenommen, in Hinblick auf die nächsten technischen Bewerbe im Weltcup.

So etwa hat das Riesentorlaufnationalteam um Florian Eisath, Max Blardone, Davide Simoncelli und Luca De Aliprandini in Schladming seine Trainingszelte aufgeschlagen. Peter Fill testet hingegen am Donnerstag und Freitag in Pozza die Fassa. Am zweiten Trainingstag wird ihm Christof Innerhofer Gesellschaft leisten.

Das Slalomteam, mit den beiden Südtirolern Patrick Thaler und Manfred Mölgg, reist am Freitag nach Zagreb, wo am Sonntag der nächste Weltcupslalom am Programm steht. Zunächst stehen allerdings noch einige Übungseinheiten in Ravascletto (Udine) an. Das Damenteam um Manuela Mölgg und Nicole Gius befindet sich hingegen bereits auf der Reise in die kroatische Hauptstadt. Der Slalom der Frauen wird bereits am Freitag ausgetragen.

Die Europacup-Starter haben hingegen in Pila Quartier bezogen, wo bis am Sonntag etliche Trainingseinheiten am Programm stehen. Mit dabei sind auch die drei Südtirolerinnen Anna Hofer, Karoline Pichler und Janina Schenk.

Autor: sportnews