L Ski Alpin

Speed-Spezialist Vincent Kriechmayr will künftig auch im Riesentorlauf brillieren. © APA / GEORG HOCHMUTH

Ski-Star Vincent Kriechmayr geht neue Wege

Der österreichische Skirennläufer Vincent Kriechmayr bestreit künftig neue Wege. So hat der 28-Jährige unter anderem einen Markenwechsel vorgenommen.

Kriechmayr, der zuvor bei Fischer unter Vertrag stand, unterschrieb bis 2022 für Head. Der Oberösterreicher teilte mit, er habe einen neuen Reiz gesucht und möchte nun den nächsten Schritt machen.


Head-Rennsportleiter Rainer Salzgeber freute sich, dass man mit Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer und Kriechmayr nun „die zwei besten Speed-Fahrer Österreichs“ unter Vertrag habe. „Von dieser Konstellation erwarte ich mir nicht nur für uns Vorteile. Ich bin überzeugt, dass beide mit Head auch noch einmal einen weiteren Schritt nach vorne machen können.“

Kriechmayr will Riesentorlauf forcieren
Der Schwerpunkt liege bei Kriechmayr auf den Speed-Disziplinen, dieser wolle aber in der kommenden Saison auch den Riesentorlauf forcieren. Kriechmayr erklärte, dass er sich mit dem Material sofort sehr wohlgefühlt habe. „Mein Ziel ist ganz einfach: Ich möchte jetzt noch besser werden. Im Riesentorlauf möchte ich auch einen Schritt nach vorne machen.“

Auf Fischer gewann Kriechmayr bei den Weltmeisterschaften 2019 in Aare Silber im Super-G und Bronze in der Abfahrt, im Weltcup gewann er seit 2017 sechsmal. „Nach 26 Jahren auf Fischer Ski ist nun die Zeit für eine Veränderung gekommen. Ich bin stolz und dankbar für all die Erfolge, die ich gemeinsam mit der Firma Fischer in den letzten Jahren feiern durfte“, schrieb Kriechmayr auf Instagram.

Autor: apa/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210