L Ski Alpin

Manuela Mölgg erreicht in Lenzerheide nicht das Ziel (Foto: Pentaphoto)

So ein Pech: Manuela Mölgg in Lenzerheide ausgeschieden

In Lenzerheide in Schweiz bestreiten die Damen derzeit den letzten Weltcup-Riesentorlauf vor den Olympischen Spielen. Der sehr stark drehende Kurs und die steile und eisige Piste verlangen den Athletinnen alles ab.

Die Ennebergerin Manuela Mölgg eröffnete mit Startnummer 1 den Riesentorlauf, und schon nach dem ersten Tor war klar: Das wird keine leichte Aufgabe für die Läuferinnen. Nachdem Mölgg die ersten Schwierigkeiten gemeistert hatte erwischte die 34-Jährige im Mittelteil einen Schlag und rutschte am Innenski aus. Manuela Mölgg wird den Ausfall verschmerzen, denn nach drei Podestplätzen zu Beginn der Saison ist sie fix für Olympia qualifiziert. Ebenfalls ausgeschieden sind ist Sofia Goggia.

Nach dem ersten Durchgang liegt Tessa Worley aus Frankreich in Führung, vor Viktoria Rebensburg aus Deutschland.

Der entscheidende zweite Lauf beginnt um 13.15 Uhr.

Zwischenstand RTL Lenzerheide (1. Durchgang)
1. Tessa Worley (FRA) 1:05,33
2. Viktoria Rebensburg (SWE) +0,52
3. Federica Brignone (ITA) +1,25
4. Ragnhild Mowinckel (NOR) +1,31
5. Mikaela Shiffrin (USA) +1,58
6. Marta Bassino (ITA) +1,63
7. Frida Hansdotter (SWE) +1,67
7. Petra Vlhova (SVK) +1,67
9. Simone Wild (SUI) +1,71
10. Wendy Holdener (SUI) +1,73
...
18. Irene Curtoni (ITA) +2,80


Autor: sportnews