L Ski Alpin

Sofia Goggia © APA/afp / PATRICK T. FALLON

Sofia Goggia könnte Historisches schaffen

Für Sofia Goggia kommen die Weltcuprennen in St. Moritz punktgenau richtig.

Die Italienerin hat vor zwei Jahren hier den bisher letzten Super-G gewonnen und kommt direkt von einem Speed-Triplepack in Lake Louise zurück nach Europa. Die beiden Super-G in St. Moritz haben aus Corona-Gründen kurzfristig „gewackelt“, letztlich gab es aber doch grünes Licht für die nächsten beiden Speed-Rennen im Weltcup.


Abfahrts-Olympiasiegerin Goggia hat trotz ihrer im vergangenen Jänner erlittenen Verletzung schon eine eindrucksvolle Erfolgsserie vorzuweisen und will nun auch „netto“ nachlegen. Gewinnt sie nach ihrem Triple in Kanada nun auch beide Super-G in der Schweiz, wäre sie die Erste mit Siegen in den ersten fünf Speed-Saisonrennen seit der Deutschen Katja Seizinger 1997/98 (6 Siege in Folge).

>>>Hier geht es zum Aufgebot der Azzurre für St. Moritz<<<

Damen-Weltcup in St. Moritz: Das Programm
Samstag: Super-G (10.30 Uhr)
Sonntag: Super-G (10.30 Uhr)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH