L Ski Alpin

Sölden als Sponsor auf dem dem Helm, aber für ein Skitraining zurzeit nicht verfügbar: Thomas Dreßen und das DSV-Team sind die Coronamaßnahmen ihres Landes zum Verhängnis geworden. © APA / HANS PUNZ

Sorgen für Dreßen & Co: Kein Gletscher, kein Training

Während die Österreicher im Kaunertal auf Schnee fahren und die FISI gleich das gesamte Stilfser Joch in Beschlag genommen hat, können die Deutschen Skiasse von solchen Bedingungen nur träumen. Zwar kann man von Oberstdorf aus die österreichischen Gletscher sehen, doch aufgrund des Coronavirus sind die Grenzen zu – auch für den Südtiroler DSV-Trainer Christoph Kienzl.

Autor: cst/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210