L Ski Alpin

Holte ihren 2. Super-G-Sieg in Folge: Mikaela Shiffrin. © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Super-Shiffrin siegt erneut

Nach ihrem Super-G-Premierensieg vor einer Woche hat Mikaela Shiffrin am Samstag noch einen draufgelegt und gleich ihren zweiten Super-G-Sieg gefeiert. Die Grödnerin Nicol Delago schaffte es in die Punkte.

Erst vor einer Woche hat Mikaela Shiffrin endgültig bewiesen, dass mit ihr auch in den Speed-Disziplinen zu rechnen ist. Die Us-Amerikanerin feierte ihren ersten Super-G-Sieg (SportNews hat berichtet).

Am Samstag war Shiffrin einmal mehr nicht zu schlagen. Die 23-Jährige präsentierte eine technisch einwandfreie Fahrt, war stets auf der Ideallinie unterwegs und verdrängte damit die Schweizerin Lara Gut vom ersten Platz. Schlussendlich fehlten Gut 0,28 Sekunden auf die siegreiche Shiffrin. Rang 3 ging an Tina Weirather aus Lichtensein (+00,42).

Elena Curtoni landete als beste „Azzurra“ auf dem 13. Platz.

Delago punktet

Die Grödnerin Nicol Delago schaffte es als 23. in die Punkteränge der besten 30. Dabei wäre sogar um einiges mehr drin gewesen. Nach dem Start war Dalago noch gut mit dabei und lag nach der ersten Zwischenzeit auf Platz 7, doch insbesondere im letzten Streckenabschnitt verlor sie viel Zeit.

Anna Hofer aus Steinhaus im Ahrntal beendete das Rennen auf Rang 35. Karoline Pichlet hat auf einen Start in St. Moritz verzichtet (SportNews hat berichtet).



Autor: am

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210