L Ski Alpin

Dominik Paris (Pentaphoto)

Svindal hat auch im zweiten Training die Nase vorn – Paris 4.

Das zweite Training für die Kitzbühel-Abfahrt ist am Mittwoch reibungslos und bei perfekten Bedingungen über die Bühne gegangen.

An die Spitze setzte sich einmal mehr der Norweger Aksel Lund Svindal. Mit einer Zeit von 1:57,48 Sekunden verwies er den Österreicher Hannes Reichelt (0,35 Sekunden) und den Slowenen Andrej Sporn (0,52 Sekunden) auf die Plätze zwei und drei.

Auf Rang vier folgt mit dem Ultner Dominik Paris bereits der erste „Azzurro“. Ihm stand im Ziel ein Rückstand von 60 Hunderstel zu Buche. Christof Innerhofer aus Gais verpasste hingegen als Elfter (+1,15) die Top-Ten knapp, während Werner Heel auf dem 16. Rang landete. Der trainingsschnellste Italiener des Vortags, Siegmar Klotz, belegte heute Rang 22. Peter Fill wurde hingegen 29.

Am Donnerstag, den 24. Jänner steht noch die dritte und letzte Trainings-Abfahrt auf dem Programm.


Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel (AUT) - Ergebnis 2. Training:


1. Aksel Lund Svindal NOR 1:57,48
2. Hannes Reichelt AUT + 0,25
3. Andrej Sporn SLO 0,52
4. Dominik Paris ITA/Ulten 0,60
5. Klaus Kröll AUT 0,76
6. Florian Scheiber AUT 0,79
7. Georg Streitberger AUT 0,80
8. Kjetil Jansrud NOR 1,00
9. Marc Gisin SUI 1,01
10. Matthias Mayer AUT 1,05
11. Christof Innerhofer ITA/Gais 1,15

16. Werner Heel ITA/Walten 1,58
22. Siegmar Klotz ITA/Lana 1,85
29. Peter Fill ITA/Kastelruth 2,07
36. Matteo Marsaglia ITA 2,51

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210