L Ski Alpin

Manfred Mölgg verpasste heute eine Spitzenplatzierung (Pentaphoto)

Ted Ligety hat die kleine Kristallkugel sicher in der Tasche – Mölgg 14.

Die kleine Kugel im Riesentorlauf ist dem dreifachen Weltmeister aus den USA nicht mehr zu nehmen. Eine Runde vor Schluss sicherte er sich in Kranjska Gora mit dem Triumph im Riesentorlauf den Sieg in der Disziplinen-Wertung. Manfred Mölgg musste sich heute mit Rang 14 zufrieden geben.

Der Hang auf dem Podkoren liegt Ted Ligety. Bei seinem siebten Start auf der slowenischen Piste feierte der US-Amerikaner heute nämlich seinen siebten Sieg. Der Weltmeister lag bereits nach dem ersten Durchgang in Führung und konnte seinen Platz an der Spitze auch im entscheidenden Lauf verteidigen. Er gewann in 2:35,43 Minuten vor dem Österreicher Marcel Hirscher und dem Franzosen Alexis Pinturault. Für Ligety handelte es sich um seinen sechsten Riesentorlauf-Sieg (Weltcup und WM) in der laufenden Saison.

Hirscher konnte heute seine Führung im Gesamtweltcup weiter ausbauen. Sein schärfster Rivale Aksel Lund Svindal aus Norwegen belegte in Slowenien den sechsten Rang.

Manfred Mölgg, der sich als einziger Südtiroler für den zweiten Durchgang qualifizierte, schien heute mit den hohen Temperaturen und dem weichen Schnee nicht zurechtzukommen. Nach dem ersten Lauf lag er noch auf Rang neun, dann rutschte er jedoch auf den 14. Rang zurück. Ihm stand am Ende ein Rückstand von 2,32 Sekunden auf den Sieger zu Buche. Nichtsdestotrotz belegt der Enneberger in der Disziplinen-Wertung noch immer den dritten Rang mit einem Vorsprung von 15 Punkten auf Alexis Pinturault.

Schnellster „Azzurro“ war Massimiliano Blardone. Er wurde Elfter. Für den Eggentaler Florian Eisath und den Gadertaler Alex Zingerle war das Rennen nach dem ersten Durchgang zu Ende. Mit einem 24. Rang in der Disziplinenwertung konnte Florian Eisath das Ticket für das Riesentorlauf-Finale in Lenzerheide aber trotzdem lösen. Dort wird er gemeinsam mit Mölgg, Blardone und Simoncelli im Einsatz sein.


Morgen steht in Kranjska Gora noch ein Slalom auf dem Programm.


Ergebnisse FIS Weltcup in Kranjska Gora (SLO) – Riesentorlauf der Herren:

1. Ted Ligety USA 2:35,43
2. Marcel Hirscher AUT 2:35,88
3. Alexis Pinturault FRA 2:36,20
4. Felix Neureuther GER 2:36,24
5. Thomas Fanara FRA 2:36,65
6. Aksel Lund Svindal NOR 2:36,73
7. Benjamin Raich AUT 2:37,20
8. Philipp Schörghofer AUT 2:37,42
9. Christoph Nösig AUT 2:37,51
10. Didier Defago SUI 2:37,53
11. Massimiliano Blardone ITA 2:37,57

13. Davide Simoncelli ITA 2:37,74
14. Manfred Mölgg ITA/St. Vigil in Enneberg 2:37,75
21. Roberto Nani ITA 2:38,48

nicht für zweiten Durchgang qualifiziert: Florian Eisath ITA/Obereggen, Alex Zingerle ITA/Stern, Luca De Aliprandini ITA
im ersten Durchgang ausgeschieden: Andrea Ballerin ITA

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210