L Ski Alpin

Anna Hofer beste „Azzurra“ in der Abfahrt © ELVIS GP. PIAZZI

Top-20 für Anna Hofer und Teresa Runggaldier

In Soldeu in Andorra ist am Dienstag das Abfahrtsfinale im Europacup der Damen über die Bühne gegangen. Dabei gab es einen Vierfachsieg für Österreich.

Die beste „Azzurra“ auf Platz 18 ist Anna Hofer, die Ahrntalerin war nur 0,04 Sekunden schneller als die junge Grödnerin Teresa Runggaldier auf Platz 20. Für die 18-Jährige ist es das zweitbeste Europacup-Ergebnis überhaupt. Die dritte Südtirolerin, Nadia Delago aus Gröden, verpasste als 32. knapp die Punkteränge.

Die letzte Europacup-Abfahrt der Saison wurde zum großen Finale der ÖSV-Athletinnen: Ariane Rädler gewann vor ihren Teamkolleginnen Michaela Heider, Nina Ortlieb und Nadine Fest. Rädler und Ortlieb beenden auf den Positionen eins und zwei die Abfahrtswertung im Europacup, beste „Azzurra“ ist Anna Hofer auf Platz neun.

Die Ergebnisliste

Pos.NameLandZeit
1.Ariane RädlerAUT1:24,69 Minuten
2.Michaela HeiderAUT+0,49
3.Nina OrtliebAUT+0,50
4.Nadine FestAUT+0,56
5.Michaela WenigGER+0,73
6.Lisa HörnbladSWE+0,86
18.Anna HoferAhrntal/ITA+2,30
20.Teresa RunggaldierGröden/ITA+2,34
32.Nadia DelagoGröden/ITA+3,25

Autor: zor

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..