L Ski Alpin

Trainingsbestzeit für "Inner" (Foto: Pentaphoto)

Trainingsbestzeit für Christof Innerhofer in Garmisch

Christof Innerhofer und Garmisch-Partenkirchen, das ist eine ganz besondere Geschichte. Bei der Ski-WM 2011 in Garmisch sicherte sich der Gaiser einen ganzen Medaillensatz, mit Gold im Super-G, Silber in der Kombination und Bronze in der Abfahrt.

Beim ersten Training am Donnerstag auf der „Kandahar“-Piste in Garmisch für die Abfahrt am Samstag fühlte sich „Inner“ sofort wieder in seinem Element, der Gaiser fuhr klare Bestzeit, vor seinem Teamkollegen Matteo Marsaglia. Damit sind auch in Garmisch die Trainingsschnellsten von Kitzbühel vorne. Peter Fill aus Kastelruth beendete den Trainingslauf auf Platz zehn, Dominik Paris landete auf Rang 26. Der zweite Kastelruther, Florian Schieder, belegte im ersten Probelauf Platz 40, der Bozner Alexander Prast landete auf Position 62.

Das Abschlusstraining wird am Freitag ab 11.45 Uhr ausgetragen, die letzte Abfahrt vor Olympia beginnt am Samstag um 11.45 Uhr. Am Sonntag folgt in Garmisch der Riesentorlauf (10.30/13.30 Uhr).


Ergebnis 1. Abfahrtstraining Garmisch
1. Christof Innerhofer (Gais/ITA) 1:56,09 Minuten
2. Matteo Marsaglia (ITA) +0,42
3. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) +0,89
4. Hannes Reichelt (AUT) +1,40
5. Vincent Kriechmayr (AUT) +1,67
6. Beat Feuz (SUI) +1,72 (Torfehler)
7. Thomas Dressen (GER) +1,79
8. Bryce Bennett (USA) +1,87
9. Brice Roger (FRA) +1,89
10. Peter Fill (Kastelruth/ITA) +2,05

22. Mattia Casse (ITA) +2,91
26. Dominik Paris (Ulten/ITA) +3,10
40. Florian Schieder (Kastelruth/ITA) +3,70
48. Emanuele Buzzi (ITA) +4,54
62. Alexander Prast (Bozen/ITA) +9,62

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210