L Ski Alpin

Tommaso Sala, Marco Manfrini und Emanuele Buzzi (Foto: Adriano Araimo)

U21-Italienmeisterschaft: Bacher schrammt an Medaille vorbei

Am Dienstag war die Seeboden-Piste in St. Valentin auf der Haide Austragungsort jenes Riesentorlaufs, bei dem die Italienmeistertitel der Junioren vergeben wurden. Fabian Bacher aus Ratschings belegte den undankbaren vierten Rang.

Bachers Endzeit betrug 1.51,79 Minuten. Damit schrammte er acht Hundertstelsekunden an der Bronzemedaille vorbei, die Emanuele Buzzi gewann. Der Italienmeistertitel der Junioren ging indessen an Marco Manfrini (1.51,51), vor Tommaso Sala (1.51,65).

Mit Alex Zingerle aus Stern im Gadertal (7.) und dem Kastelruther Alex Hofer (8.) fuhren neben Bacher zwei weitere Südtiroler in die Top Ten. Am Mittwoch wird im Vinschgau der Slalom ausgetragen.

Am Start waren übrigens auch zahlreiche Rennläufer, die außer Konkurrenz mitfuhren. Michael Gufler aus Pfelders hatte in 1.49,57 Minuten Bestzeit aufgestellt, Michael Eisath Rang (Obereggen) Rang zwei belegt.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210