L Ski Alpin

Ein Mitarbeiter der Firma Dainese mit den Rücken-Airbags in Gröden. © Pentaphoto

UMFRAGE | Sollte der Rücken-Airbag Pflicht sein?

Der schwere Sturz von Marc Gisin auf der Saslong hat die Airbag-Diskussionen im alpinen Skisport neu entflammt. Sollte der rückenschützende Protektor für alle Speed-Spezialisten Pflicht sein?

Empfehlungen

Kommentare (1)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

K K [melden]

Ich denke man kann die Diskussion sehr gut mit den Sicherheitsbestimmungen der Formel 1 vergleichen. Auch da musste man die Fahrer in den 60er Jahren dazu zwingen Sicherheitsgurte zu tragen und später das Hans Device zum schutz des Genicks. Auch damals begründeten die Fahrer sie hätten zu wenig Bwewegungsfreiheit und so einen Nachteil gegenüber den fahrern die ohne fahren. Aber wenn alle dazu verpflichtet sind macht dies keinen Unterschied mehr und macht die Rennen sehr viel sicherer.

17.12.2018 15:01

© 2021 Sportnews - IT00853870210