L Ski Alpin

Florian Eisath ist gut unterwegs (Foto Pentaphoto)

Val d'Isère: Hirscher greift nach 2. Saisonsieg – Eisath stark

Marcel Hirscher hat im ersten Durchgang von Val d’Isère bei extrem schwierigen Bedingungen bereits seine Muskeln spielen lassen und führt das Feld an. Auch die Südtiroler, allen voran Florian Eisath, sind auf Kurs.

Die steilste Riesentorlauf-Strecke des Weltcups, eine pickelharte Piste und keine gute Sicht – ja, der erste Durchgang in Val d’Isère war kein Zuckerschlecken. Auch nicht für Marcel Hirscher, der die verkürzte Strecke (der Start wurde herabgesetzt) aber am besten meisterte und nach dem ersten Lauf auf Platz 1 liegt. Hirscher, der in Val d’Isère schon vier Mal gewonnen hat, greift also nach seinem zweiten Saisonsieg, nachdem er bereits in der letzten Woche in Beaver Creek nicht zu schlagen war.

Dicht hinter dem Österreicher liegen der Deutsche Stefan Luitz (+0,10 Sekunden) und der Franzose Alexis Pinturault (+0,12). Henrik Kristoffersen ist als Vierter und mit 31 Hundertstelsekunden Rückstand ebenfalls in Lauerstellung

Von den Südtirolern hat sich Florian Eisath am besten zurechtgefunden: Der Eggentaler liegt nach Halbzeit auf Platz neun und hat mit 0,83 Sekunden Rückstand auf Hirscher noch alle Möglichkeiten, im zweiten Lauf anzugreifen. Manfred Mölgg schaffte sich mit Platz 14 ebenfalls eine gute Ausgangsposition für Durchgang zwei, währendRiccardo Tonetti20. wurde.

Der zweite Durchgang geht ab 12.30 Uhr über die Bühne.



FIS Weltcup in Val d’Isère (FRA)

Riesentorlauf, 1. Durchgang:

1. Marcel Hirscher (AUT) 56,74 Sekunden
2. Stefan Luitz (GER) +0,10 Sekunden
3. Alexis Pinturault (FRA) +0,12
4. Henrik Kristoffersen (NOR) +0,31
5. Mathieu Faivre (FRA) +0,38
6. Matts Olsson (SWE) +0,41
7. Zan Kranjec (SLO) +0,67
8. Alexander Schmid (GER) +0,82
9. Florian Eisath (ITA/Eggen) +0,83
10. Tommy Ford (USA) +0,89

14. Manfred Mölgg (ITA/St. Vigil) +1,38
16. Luca De Aliprandini (ITA) +1,40
18. Giovanni Borsotti (ITA) +1,57
20. Riccardo Tonetti (ITA/Bozen) +1,79
28. Roberto Nani (ITA) +2,30



SN/td

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210