L Ski Alpin

Verena Stufferwurde 33. (Pentaphoto) Maria Höfl-Riesch fuhr im ersten Training Bestzeit (Foto: FIS)

Val d’Isère: Südtirolerinnen im ersten Training abgeschlagen

Im französischen Val d’Isère, wo am Wochenende eine Weltcup-Abfahrt und ein Riesenslalom der Damen ausgetragen werden, stand am heutigen Mittwoch das erste Abfahrtstraining am Programm. Südtirols Speed-Spezialistinnen konnten dabei keine Akzente setzen.

Trainingsschnellste war die Deutsche Maria Höfl-Riesch, die ihre Testfahrt nach 1:49,30 Minuten beendete. Platz zwei ging an die Österreicherin Anna Fenninger (+0,17 Sekunden), Dritte wrude die Spanierin Carolina Ruiz Castillo (+0,26). Als Beste des italienischen Teams schnitt die WM-Silbermedaillengewinnerin von Schladming, Nadia Fanchini ab, die den achten Platz belegte (+1,11 Sekunden).

Die beiden Südtirolerinnen Verena Stuffer und Johanna Schnarf kamen im ersten Training unterdessen nicht über die Ränge 33 bzw. 39 hinaus. Der Grödnerin wies im Ziel einen Rückstand von 3,57 Sekunden auf, die Olangerin lag hingegen 4,15 Sekunden zurück.


Ergebnis 1. Abfahrtstrainig der Damen in Val d’Isère (FRA):

1. Maria Höfl-Riesch GER 1:49,30 Minuten
2. Anna Fenninger AUT +0,17
3. Carolina Ruiz Castillo SPA +0,26
4. Tina Weirather LIE +0,41
5. Stefanie Moser AUT +0,83
6. Marie Marchand-Arvier FRAU +0,96
7. Comelia Hütter AUT +0,99
8. Nadia Fanchini ITA +1,11
9. Dominique Gisin SUI +1,15
10. Elena Fanchini ITA +1,18

19. Daniela Merighetti ITA +1,59
28. Francesca Marsaglia ITA +2,35
33. Verena Stuffer ITA/St. Christina +3,57
34. Camilla Borsotti ITA +3,70
39. Johanna Schnarf ITA/Olang +4,15
47. Enrica Cipriani ITA +5,74

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210