L Ski Alpin

Der Gaiser Christof Innerhofer wird am Wochenende seine Slalomschwünge in einer holländischen Skihalle testen.

Was machen Innerhofer & Co. auf holländischem Schnee?

Skifahren in den Niederlanden im August? Scheint auf den ersten Blick so gut zusammen zu passen, wie Ananas auf einer Pizza. Doch so wie es eine Pizza Hawaii gibt, wird im Sommer in Holland skigefahren – wie ein Trainingslager der Nationalmannschaft Italiens zeigt.

Was wie ein Witz klingt, wird für Christof Innerhofer und seine Speed-Kollegen vom Nationalteam am Wochenende zur Realität: Skifahren in Holland im August. Das Städtchen Landgraaf im Südosten der Niederlande ist zwar nicht als Wintersportmekka bekannt, wohl aber für seine hochmoderne Skihalle. In der SnowWorld wurden bereits Snowboard-Weltcuprennen ausgetragen und auch die Azzurri waren vor einigen Jahren bereits einmal zu Trainingszwecken in der Skihalle zu Gast.

4. August in Landgraaf: Dieses Bild stammt von der Webcam, die jederzeit Videoaufnahmen aus der Skihalle streamt.

Vom 8. bis 10. August werden Italiens Speed-Asse in Landgraaf an ihrer Slalomtechnik feilen. Neben Innerhofer sind mit Florian Schieder und Alexander Prast zwei weitere Südtiroler Skiprofis mit dabei. Zudem werden Emanuele Buzzi und Mattia Casse das spezielle Training auf niederländischem Schnee bestreiten.

Dominik Paris trainiert derweil nach seinem Kreuzbandriss weiterhin individuell, wie der italienische Wintersportverband FISI bekannt gab.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210