L Ski Alpin

Tina Weirather beendete Ende März ihre Ski-Karriere. © APA/Archiv / EXPA/JOHANN GRODER

Weirather wird Ski-Expertin – Gut geht in Sicherheit

Tina Weirather ist die nächste, die sich nach dem Ende ihrer Skikarriere als TV-Expertin verdingt.

Die Liechtensteinerin, Tochter von Hanni Wenzel und des Österreichers Harti Weirather, wird beim Schweizer Fernsehen SRF Frauenrennen mitkommentieren und erstmals schon beim Weltcup-Auftakt in Sölden im Einsatz sein.


Weirather hatte Ende März im Alter von 30 Jahren ihre Ski-Karriere beendet. Insgesamt gelangen der Speed-Spezialistin in ihrer Karriere 9 Weltcupsiege sowie insgesamt 41 Top-3-Platzierungen. Dazu gewann sie zwei Kristallkugeln im Super-G (2016/17 und 2017/18). Hinzu kommen Olympia-Bronze 2018 und WM-Silber 2017 jeweils im Super-G.

Gut-Behrami verzichtet auf Werbetage
In Sicherheit gegangen ist hingegen Lara Gut-Behrami. Die Weltcup-Gesamtsiegerin 2016 aus der Schweiz nimmt wegen des Coronavirus-Ausbruchs beim CFC Genoa, wo ihr Ehemann Valon Behrami unter Vertrag steht, nicht an den Werbetagen von Swiss-Ski teil.

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos