L Ski Alpin

Petra Vlhova zog sich eine Knieverletzung zu. © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Zwangspause für Ski-Star Vlhova

Petra Vlhova erleidet im Kampf um den Gesamtweltcup einen Rückschlag.

Die Technik-Spezialistin zog sich laut übereinstimmenden Medienberichten in der 2. Abfahrt von Crans Montana eine Knieverletzung zu. „Sie konnte das Knie nicht mehr richtig und schmerzfrei beugen“, sagte ihr italienischer Trainer Livio Magoni.

Deshalb wurde die 24-Jährige am Samstagabend im Spital von Sion untersucht. Hier wurde ein leichter Knorpelschaden festgestellt. In der Kombination am Sonntag ( sie fädelte im Slalom ein) ging sie deshalb laut Magoni nicht schmerzfrei an den Start. „Sie musste Schmerzmittel nehmen. Nach dem Aufwärmen am Sonntagmorgen hat sie aber grünes Licht für das Rennen gegeben.“

Zweiwöchige Pause droht
Der Slowakin droht nun eine Zwangspause von rund 2 Wochen. Magoni fügte hinzu: „Wir fahren am Dienstag nach Como und werden einen Knie-Spezialisten aufsuchen, um zu sehen, wie wir die Saison fortsetzen können.

Vlhova ist derzeit noch im Rennen um 3 Kristallkugeln, unter anderem auch um jene im Gesamtweltcup. Dort nimmt Vlhova hinter der neuen Führenden Federica Brignone und der derzeit nach dem Tod ihres Vaters pausierenden Mikaela Shiffrin Rang 3 ein – ihr Rückstand auf die Azzurra beträgt 159 Punkte.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210