M Skicross

Siegmar Klotz kämpft mit seiner Form. © Pentaphoto

Klotz im hohen Norden abgeschlagen

Die Comeback-Saison von Siegmar Klotz gestaltet sich schwierig. Im schwedischen Idre Fjäll verpasste der einzige „Azzurro“ am Start eine Top-Platzierung.

In der Qualifikation hatte Klotz mit Rang 9 noch ein Ausrufezeichen gesetzt, am Sonntag war allerdings schon im Achtelfinale Schluss. Der 32-Jährige musste Christoph Wahrstötter aus Österreich und dem späteren Sieger Daniel Bohnacker den Vortritt lassen. Für den Südtiroler sprang am Ende der ernüchternde 27. Platz heraus. Die 2 weiteren Italiener, Bryan Zooler und Andrea Tonon, blieben in der Quali hängen.

Zweiter wurde der Kanadier Kevin Drury, Ryan Regez aus der Schweiz komplettierte das Podest. In der Damen-Konkurrenz setzte sich die Lokalmatadorin Sandra Näslund vor Fanny Smith (Schweiz) und der Kanadierin Marielle Thompson durch.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210