M Skicross

Stefan Thanei und Siegmar Klotz bei Olympia 2018 © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Riesen Überraschung bei Kader-Vorstellung

Der italienische Wintersportverband FISI hat am Donnerstag die Zusammensetzung der Skicross-Nationalkader bekanntgegeben. Insgesamt sind zwölf Athleten im Kader, drei Damen und neun Herren.

Nach dem Rücktritt von Debora Pixner vor wenigen Wochen (Sportnews hat berichtet) war bei den Damen Feuer am Dach. Diese Lücke schließt jetzt die 18-jährige Elisa Schranzhofer aus Gsies. Sie stellt gemeinsam mit Lucrezia Fantelli (Madonna di Campiglio) und Carole Gilardoni (Mailand) das Damen-Team.

Stefan Thanei nicht dabei

Eine faustdicke Überraschung gab es bei den Herren: Der Burgeiser Stefan Thanei wurde bei der Erstellung des Nationalteams nicht berücksichtigt. Dabei ist der 36-Jährige amtierender Italienmeister im Skicross und auch in der Weltcupwertung der abgelaufenen Saison ist Thanei bestplatzierter „Azzurro“. Somit sind Siegmar Klotz (Pawigl) und Yanick Gunsch (Prad) die einzigen Südtiroler im Kader, gemeinsam mit Jamie Lee Castello, Riccardo Croese, Riccardo Gerosa, Giacomo Gueci, Pascal Rizzi, Andrea Tonon und Edoardo Zorzi.
Cheftrainer ist Bartolomeo Pala, Sportdirektor ist Cesare Pisoni.

Der Skicross-Weltcup beginnt Anfang Dezember in Val Thorens in Frankreich.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210