M Skicross

Die Schweiz darf einen Doppelsieg im Skicross bejubeln. © ANSA / MAXIM SHIPENKOV

Schweizer Doppelsieg im Skicross – Junger Deromedis überzeugt

Die Schweizer Skicrosser dürfen sich über einen Olympia-Doppelsieg freuen. Auch im Lager der Italiener gibt es Grund zur Freude.

Zwar hat Simone Deromedis keine Medaille errungen, doch Rang 5 ist für den 21-Jährigen ein mehr als achtbares Ergebnis. Der Sieg ging an den Schweizer Ryan Regez, gefolgt von seinem Landsmann Alex Fiva. Bronze sicherte sich der Russe Sergey Ridzik.


Die Südtiroler Skicrosser hatten den Sprung zu den Olympischen Spielen nach China nicht geschafft.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH