N Skispringen

Alex Insam platzierte sich jenseit der Top-30 (Foto: J. Hertel)

Alex Insam beim Weltcupauftakt im hinteren Feld

Am Sonntag wurde im polnische Wisla die erste Einze-Entscheidung im Skisprung-Weltcup 2017/18 ausgetragen. Diese fiel zugunsten eines japanischen Newcomers aus.

Junshiro Kobayashi verwies die gesamte Konkurrenz im zweiten Durchgang hinter sich - auch Lokalmatador und Olympiasieger Kamil Stoch, der den zweiten Platz belegte. Dritter wurde Weltcuptitelverteidger Stefan Kraft.

Die italienischen Springer waren bei der Entscheidung allesamt nicht mehr dabei. Als bester Azzurro schnitt Davide Bresadola mit Platz 36 ab. Der junge Grödner Alex Insam musste sich mit einer Weite von 106 Meter und dem 44. Endrang zufrieden geben.

Autor: sportnews