N Skispringen

Elena Runggaldier will am Samstag in Nizhny Tagil springen (Pentaphoto)

Die Skispringerinnen warten...auf ihre Skier

Weil das Material der italienischen Skisprungnationalmannschaft noch immer nicht im Weltcuport Nizhny Tagil im russischen Uralgebirge eingetroffen ist, musste der internationale Verband das Wettkampfprogramm umkrempeln.

Ursprünglich hätte am Freitag die Qualifikation für das Damen-Springen ausgetragen werden sollen. Da die Skier von Elena Runggaldier, Evelyn Insam, Lara Malsiner, Manuela Malsiner und Roberta D'Agostina auf dem Weg nach Nizhny Tagil hängengeblieben sind, hat die italienische Auswahl um eine Verschiebung des Springen gebeten. Der internationale Skiverband (FIS) kam dieser Bitte nach und setzte die Quali für Samstagvormittag an. Bis dahin sollte auch die Ausrüstung der Italienerinnen eingetroffen sein. In Russland werden am Samstag und Sonntag zwei Weltcupentscheidungen ausgetragen.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210