N Skispringen

Evelyn Insam holte sich am vergangenen Donnerstag Silber bei der Junioren-WM

Evelyn Insam & Co. springen im „Land der aufgehenden Sonne“

Die Weltcup-Elite der Skispringerinnen wird an diesem Wochenende im japanischen Sapporo Halt machen, wo gleich zwei Weltcuprennen auf dem Programm stehen.

Im Aufgebot der vierköpfigen italienischen Nationalmannschaft befinden sich neben Roberta D’Agostina auch die drei Südtirolerinnen Elena Runggaldier, die frischgebackene Vize-Juniorenweltmeisterin Evelyn Insam, sowie die junge Manuela Malsiner.

Bei der Opa-Cup-Etappe in Schonach sind unterdessen die beiden Südtiroler Alex Insam und Joey Senoner im Einsatz.


Kombinierer in Sotschi im Einsatz


Samuel Costa und Co. Sind testen in dieser Woche hingegen im Olympiaort Sotschi. Für Italien wurden Giuseppe Michielli, sowie die vier Südtiroler Armin Bauer, Samuel Costa, Lukas und Mattia Runggaldier einberufen. Fehlen wird der Olympia-Dritte Alessandro Pittin, der sich voll und ganz auf die WM im Fleimstal konzentrieren will. Der Südtiroler Martin Taschler wird hingegen am Opa Cup in Kranj teilnehmen.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210