N Skispringen

Alex Insam konnte sich für den Wettkampf von der Normalschanze in Seefeld qualifizieren. © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Insam übersteht die WM-Quali auf der Normalschanze

Alex Insam hat sich für das WM-Springen auf der Normalschanze in Seefeld qualifizieren können. Gewonnen hat die Qualifikation der Goldmedaillen-Titelverteidiger.

Stefan Kraft war auf der Normalschanze in Seefeld der beste Springer in der Qualifikation. Der Österreicher erreichte mit 106 Metern zwar nicht die höchste Weite, doch die Haltungsnoten waren gut. Außerdem wurden ihm nicht so viele Windpunkte abgezogen, wie seinen Konkurrenten. Rang 2 ging an den Japaner Ryoyu Kobayashi (108,5 Meter waren Tageshöchstweite), Dritter wurde der Pole Kamil Stoch.

Alex Insam hatte vor seinem Qualisprung Materialprobleme und ging etwas später als geplant (der Grödner hätte die Nummer 30 gehabt) über die Toni-Seelos-Schanze. Die 90 Meter Weite, die Insam erreichte, waren zwar keine Glanzleistung, reichten aber für Rang 40 und damit für die Qualifikation der besten 50 Athleten für das WM-Springen am Freitag (16 Uhr).

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210