N Skispringen

Feierte ihren achten Erfolg im Weltcup: Katharina Althaus. © APA/afp / GEIR OLSEN

Malsiner bei Althaus' Triumph ohne Punkte

Im norwegischen Lillehammer konnte sich Katharina Althaus den ersten Sieg seit 2018 sichern. Für Lara Malsiner verlief der Samstagabend indes weniger erfreulich.

Die 25-jährige Deutsche sprang am Samstag im norwegischen Lillehammer 96 und 95,5 Meter weit. Damit verwies sie die Österreicherin Marita Kramer und die Slowenin Ursa Bogataj auf die Plätze zwei und drei.

Für Althaus war es im dritten Wettkampf des Olympia-Winters der zweite Podestplatz.

Die Slowenin Ema Klinec musste die Führung im Gesamtweltcup abgeben. Aufgrund ihres 9. Rangs in Lillehammer fiel sie in der Wertung hinter Kramer zurück. Auf Platz 3 rangiert die siegreiche Althaus.

Lara Malsiner verpasste hingegen den finalen Lauf bei einer Weite von 82 Metern knapp um drei Punkte und musste sich nun zum zweiten Mal in Folge ohne Zählbares zufriedengeben. Beim Weltcup-Auftakt in Nischnij Tagil hatte die Grödnerin mit einem 22. Platz noch punkten können.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH