N Skispringen

Manuela Malsiner sprang in Oberstdorf auf Platz 19 © APA / HELMUT FOHRINGER

Malsiner-Schwestern bei Takanashi-Sieg in den Punkten

Am Samstag ging in Oberstdorf (Deutschland) das vorletzte Weltcup-Springen der Damen über die Bühne. Dabei landeten die beiden Südtirolerinnen Manuela und Lara Malsiner in den Punkterängen.

Das bessere Resultat stand der älteren der beiden Malsiner-Schwestern, Manuela, zu Buche. Die 20-Jährige machte als Halbzeit-23. in der Entscheidung vier Plätze gut und belegte den 19. Rang. Lara (Jahrgang 2000) qualifizierte sich nur knapp für den zweiten Durchgang und wurde am Ende 28.

Den Sieg in Oberstdorf schnappte sich die Japanerin Sara Takanashi. Die Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres verwies die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz sowie die Norwegerin Maren Lundby auf die weiteren Podestplätze und feierte damit ihren ersten Saisonsieg. Lundby steht schon seit längerer Zeit als Gesamtweltcupsiegerin fest.

Am Sonntag steht in Oberstdorf das letzte Springen des Weltcupwinters auf dem Programm.

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210