N Skispringen

Lara Malsiner lässt in dieser Saison im Weltcup immer wieder aufhorchen.

Malsiner verpasst Top Ten

Beim Weltcup der Skispringerinnen in Oberstdorf landeten die beiden grippegeschwächten Grödnerinnen Lara Malsiner und Elena Runggaldier auf den Rängen 14 und 26.

Erst vor einer Woche hatte die junge Grödnerin Lara Malsiner ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und den starken siebten Platz im Weltcup geholt (SportNews hat berichtet). Diesen Samstag in Oberstdorf lief es jedoch nicht optimal für Malsiner. Die 18-Jährige ging grippegeschwächt an den Start und verpasste diesmal als 14. die Top Ten.

Ebenfalls grippegeschwächt an den Start gegangen war Elena Runggaldier. Sie musste sich mit Rang 26 begnügen.

Der Sieg ging an die Norwegerin Maren Lundby. Katharina Althaus aus Deutschland landete auf dem zweiten Platz. Rang drei ging an die Slowenin Ursa Bogataj.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210