N Skispringen

Neo-Italienmeisterin Manuela Malsiner

Manuela Malsiner ist Italienmeisterin im Skispringen

In Predazzo (TN) wurden am Wochenende die Italienmeisterschaften im Skispringen ausgetragen. Bei den Herren ging der Titel an Davide Bresadola, bei den Damen gewann die Grödnerin Manuela Malsiner.

Neo-Ehemann Davide Bresadola verteidigte seinen Italienmeistertitel souverän: Mit Sprüngen von 100 und 99 Metern kam er auf 246,5 Punkte. Die Silbermedaille sicherte sich Sebastian Colloredo (95,5m/97m/234 Punkte) vor Daniele Varesco (97,5m/94m/231,5 Punkte). Mit 220 Punkten kam Alex Insam auf Platz 5.

Bei den Damen war die Italienmeisterschaft eine „Grödner-Meisterschaft“: Manuela Malsiner sprang 103und 98 Meter weit und bekam dafür 241 Punkte. Für Malsiner ist es der erste Italienmeistertitel. Platz 2 ging an Elena Runggaldier (94m/91,5m/219 Punkte), die Bronzemedaille schnappte sich Lara Malsiner (98,5m/89m/215 Punkte). Lara Malsiner holte sich zudem auch den Italienmeistertitel bei den Juniorinnen.


Die Ergebnisse:

Damen HS100
1. Manuela Malsiner 241 Punkte
2. Elena Runggaldier 219
3. Lara Malsiner 215
4. Evelyn Insam 205

Herren HS 100
1. Davide Bresadola 246,5 Punkte
2. Sebastian Colloredo 234
3. Daniele Varesco 231,5
5. Alex Insam 220
10. Manuel Maierhofer 186


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210