N Skispringen

Für Alex Insam läuft es derzeit nicht rund (Archivbild). © newspower

Nichts zu holen für Alex Insam

Der Grödner Alex Insam hat die Qualifikation für das Bergiselspringen in Innsbruck verpasst.

Insam sprang am Montag 109 Meter und erzielte dabei 88,1 Punkte. Damit kam der Grödner nicht über Platz 62 hinaus und verpasste das Springen der besten 50. Insam hatte bereist bei den ersten beiden Tournee-Springen – den Auftakt in Oberstdorf sowie das Neujahrsspringen in Garmisch Partenkirchen – die Qualifikation verpasst.


Der Azzurro Giovanni Bresadola schaffte es hingegen unter die besten 50. Bei einer Weite von 121,5 Metern erzielte er 106,4 Punkte. Dies reichte für Platz 27. Weitere Azzurri sind bei der Vierschanzentournee nicht mit dabei.


Den Sieg in der Quali sicherte sich der japanische Gesamtführende Ryoyu Kobayashi, der 126,5 Meter sprang (132,7 Punkte). Am Dienstag (13.30 Uhr) steht in Innsbruck das dritte von vier Tournee-Springen auf dem Programm.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH