N Skispringen

Jessica Malsiner wird am Wochenende ihr Weltcup-Debüt geben. © instagram

Premiere: 3 Malsiner-Schwestern im Weltcup

Lara und Manuela Malsiner sind Dauergäste im Skisprung-Weltcup. Ihre jüngere Schwester Jessica war dagegen noch nie in der „Königsklasse“ am Start – bis jetzt.

An diesem Wochenende finden im österreichischen Hinzenbach auf der Normalschanze 2 Wettkämpfe statt. Dann wird die 17-jährige Jessica Malsiner ihr mit Spannung erwartetes Debüt feiern. Empfohlen hat sich die Skispringerin aus St. Jakob mit starken Leistungen im Alpen- und Continental Cup.

Mitte Dezember, in Notodden (Norwegen), bejubelte sie ihren 1. Sieg in letzterer Rennserie, jetzt bekommt die jüngste der 3 Malsiner-Schwestern die Chance, sich im Weltcup zu bewähren. Elena Runggaldier wird in Hinzenbach unterdessen nicht am Start sein – sie legt eine Pause ein.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (1)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

Hermann Zanier [melden]

Hoffentlich bekommt ihr das gut: alle anderen Springerinnen sind im letzten Jahr eher schlechter als besser geworden. Gleiches gilt für die Springer, insbesondere für A. Insam. Ich würde die Trainer und die erbrachten Leistungen einmal ganz genau unter die Lupe nehmen. Komisch ist, dass die Österreichischen Springerinnen mit dem neuen Trainer Moroder, voriges Jahr bei den Azzurre, einen gewaltigen Aufschwung erfahren haben.

06.02.2020 11:21

© 2020 Sportnews - IT00853870210