N Skispringen

Ryoyu Kobayashi konnte die diesjährige Vierschanzentournee für sich entscheiden. © ANSA / CHRISTIAN BRUNA

Ryoyu Kobayashi gewinnt die 70. Vierschanzentournee

Am Dreikönigstag fand das letzte Springen der diesjährigen Vierschanzentournee statt. Ryoyu Kobayashi holte sich dabei den Gesamtsieg. Der Sieg in Bischofshofen ging allerdings an Daniel Huber.

Die Vierschanzentournee endet seit Jahren traditionell mit dem Springen am Dreikönigstag in Bischofshofen. Nachdem der Japaner Royoyu Kobasyashi bisher alle drei Wettbewerbe für sich entscheiden konnte, musste sich der 25-Jährige heute mit dem 5. Rang zufrieden geben. Am Sieg der Gesamtwertung ändert dies hingegen nichts. Der Gesamtweltcupführer setzte sich mit 1162,3 Punkten durch.


Daniel Huber gewann das letzte Springen in Bischofshofen © ANSA / CHRISTIAN BRUNA

Der Tagessieg ging allerdings an den Österreicher Daniel Huber, welcher seinen ersten Sieg im neuen Kalenderjahr feierte. Der 29-Jährige setzte sich mit 286,8 Punkten vor dem Norweger Halvor Granerud (282,4 Punkte) und dem Deutschen Karl Geiger (281,9 Punkte) durch.

Einziger Italiener im Wettbewerb war der Trentiner Giovanni Bresadola. Nachdem ersten Sprung lag der 20-jährige auf dem 35. Platz und qualifizierte sich somit nicht für den 2. Durchgang. Der Südtiroler Alex Insam verpasste hingegen die Qualifikation für das letzte Springen der diesjährigen Vierschanzentournee.

Endergebnis Bischofshofen
Pos.NameLand
1.Daniel HuberAUT
2.Halvor GranerudNOR
3.Karl GeigerGER
4.Yukiya SatoJPN
5.Ryoyu KobayashiJPN
6.Robert JohannsonNOR
7.Jan HoerlAUT
8.Markus EisenbichlerGER
9.Lovro KosSLO
10.Marius LindvikNOR

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210