N Skispringen

Yukiya Sato muss auch 2022 auf seinen Heimweltcup verzichten © APA/afp / CHARLY TRIBALLEAU

Skispringen: Weltcups in Japan coronabedingt abgesagt

Die japanischen Skisprung-Weltcups in Sapporo und Zao sind erneut wegen der Coronavirus-Pandemie und den lokalen Maßnahmen zur Eindämmung abgesagt worden. Das bestätigte der Internationale Skiverband (FIS) am Samstag.

Bei den Frauen waren am 8. und 9. Jänner (Sapporo) sowie am 13. und 14. Jänner (Zao) Wettbewerbe angesetzt. Die Männer sollten zwischen 20. und 23. Jänner in Sapporo springen. Die FIS bemühe sich derzeit um Ersatzbewerbe.

Schlagwörter: Coronavirus Japan

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH