P Snowboard

Um diese Medaillen werden in Pyeongchang auch Südtiroler Sportler kämpfen. (Foto: afp)

1 Monat vor Olympia: Wer ist fix, wahrscheinlich oder vielleicht dabei?

In exakt einem Monat, am 9. Februar, werden um 12 Uhr MEZ (20 Uhr Ortszeit) in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang die XXIII. Olympischen Winterspiele eröffnet. Und bei der Eröffnungsfeier werden auch wieder zahlreiche Südtiroler Wintersportler dabei sein. Wer hat die besten Karten?

Alle zwei Jahre wieder entflammt der Kampf um die begehrten Olympiatickets. Während es im Sommer für Südtirols Athleten bestenfalls um zwei Handvoll Startplätze geht, sind es bei den Winterspielen gleich mehrere Dutzend. Vor vier Jahren gingen 48 Südtirolerinnen und Südtiroler in Sotschi an den olympischen Start.

In Südkorea werden es ähnlich viele sein. Im Jänner gibt es in den meisten Sportarten noch wichtige Wettkämpfe, die das Olympiastarterfeld endgültig formen werden. Dennoch sind bereits recht verlässliche Prognosen möglich. Da es bei den einzelnen Sportarten sehr unterschiedliche Qualifikationskriterien gibt und zudem auch die persönlichen Entscheidungen der Teamchefs und letztlich das Okay des CONI entscheidet, müssen die Teilnahmechancen unterschiedlich eingestuft werden. Und Verletzung darf natürlich auch keine dazwischenkommen.

SportNews hat die Anwärter Sportart für Sportart unter die Lupe genommen und sie mit Olympiaringen als Bewertung eingestuft: 5 Ringe erhalten die Fixstarter, 4 die fast sicheren Teilnehmer, 3 die Kandidaten mit guten Chancen, 2 die möglichen Starter und 1 Ring jene Sportler, die kaum noch Chancen auf Olympia haben.

5 Olympiaringe – fix dabei (21)
Peter Fill (Ski Alpin)
Dominik Paris (Ski Alpin)
Christof Innerhofer (Ski Alpin)
Manfred Mölgg (Ski Alpin)
Manuela Mölgg(Ski Alpin)
Johanna Schnarf (Ski Alpin)
Lukas Hofer (Biathlon)
Dominik Windisch (Biathlon)
Dorothea Wierer (Biathlon)
Lara Malsiner (Skispringen)
Nadya Ochner (Snowboard)
Roland Fischnaller (Snowboard)
Omar Visintin (Snowboard)
Emanuel Perathoner (Snowboard)
Dominik Fischnaller (Rodeln)
Kevin Fischnaller (Rodeln)
Ludwig Rieder (Rodeln)
Patrick Rastner (Rodeln)
Sandra Robatscher (Rodeln)
Andrea Vötter (Rodeln)
Carolina Kostner (Eiskunstlauf)

4 Olympiaringe – fast sicher dabei (12)
Dietmar Nöckler (Langlauf)
Manuela Malsiner (Skispringen)
Debora Pixner (Ski Cross)
Stefan Thanei (Ski Cross)
Siegmar Klotz (Ski Cross)
Federica Sanfilippo (Biathlon)
Christoph Mick (Snowboard)
Aaron March (Snowboard)
Riccardo Tonetti (Ski Alpin)
Yvonne Daldossi (Eisschnelllauf)
Silvia Bertagna (Freestyle)
Ralph Welponer (Freestyle)

3 Olympiaringe – hat gute Chancen (11)
Florian Eisath (Ski Alpin)
Verena Stuffer (Ski Alpin)
Nicol Delago (Ski Alpin)
Anna Hofer (Ski Alpin)
Edwin Coratti (Snowboard)
Patrick Baumgartner (Bob)
Theo Gruber (Rodeln)
Patrick Gruber (Rodeln)
Christian Oberstolz (Rodeln)
Ivan Nagler (Rodeln)
Fabian Malleier (Rodeln)

2 Olympiaringe – Teilnahme möglich (13)
Alex Insam (Skispringen)
Elena Runggaldier (Skispringen)
Alexia Runggaldier (Biathlon)
Marco Tomasi (Ski Cross)
Werner Heel (Ski Alpin)
Patrick Thaler (Ski Alpin)
Christof Schenk (Freestyle)
Armin Bauer (Nordische Kombination)
Manuel Maierhofer (Nordische Kombination)
Aaron Kostner (Nordische Kombination)
Emanuel Rieder(Rodeln)
Alex Verginer (Bob)
Manuel Schwärzer (Skeleton)

1 Olympiaring – hat kaum noch Chancen (9)
Simon Maurberger (Ski Alpin)
Lukas Runggaldier (Nordische Kombination)
Stefan Zelger (Langlauf)
Michael Hellweger (Langlauf)
Gabriel Messner (Snowboard)
Florian Gruber (Rodeln)
Simon Kainzwaldner (Rodeln)
Karin Oberhofer (Biathlon)
Evelyn Insam (Skispringen)


SN/ds

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..