P Snowboard

Emanuel Perathoner arbeitet für sein Comeback.

Emanuel Perathoner zwischen Physio und Hochzeitsplänen

Snowboardcrosser Emanuel Perathoner hat eine schwierige Saison hinter sich. Den Blick richtet der Lajener schon nach vorne – und hat dabei große Ziele, sowohl sportlich als auch privat.

Am 14. Jänner, noch bevor das erste Weltcuprennen anstand, zog sich Emanuel Perathoner bei einem Trainingssturz in Colere (Bergamo) eine komplizierte Schienbeinkopf-Fraktur zu. Wie ihm diese Verletzung auch körperlich enorm zusetzte, was sein Plan für Olympia ist und wie ihm Corona seine Hochzeitspläne durcheinanderwirbelt, erzählt er im Gespräch mit s+.

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210